FOTOGRAFIE     BACKOFEN     SCHRAUBENZIEHER     LÖTKOLBEN

Die Serie „Analoge Kompositionen“ entstand unter dem Eindruck der Musik von Edgard Varese „Poeme electronique“.

Die musique concrete aus dem Jahre 1957, eine Collage aus Alltags-Geräuschen und -Tönen sowie elektronischen Klängen, inspirierte mich, meine Fotos mit Lötkolben und Schraubenzieher zu bearbeiten.

Der Gedanke: Klänge in Bilder umzusetzen.


Entstanden ist eine Serie von rund 30 Bildern, die ich zu der Musik von Edgard Varese zu einer Diashow programmiert habe.

Leider fehlt mir mittlerweile die Technik, sodass sich das „Bilder-Klang-Werk“ nicht mehr präsentieren lässt.

Deshalb sollen jetzt die Bilder einzeln ihre, wie ich finde, verdiente Aufmerksamkeit bekommen…

Ausstellung

Zur Zeit sind ein Teil meiner "Analogen Kompositionen" im Frankfurter Cafe Ypsilon ausgestellt: Buchhandlung & Cafe Ypsilon