Video-Editor      Feature-Schnitt      Dokumentarfilm      Dramaturgie

 

Meine Stärke ist der klassische Dokumentarfilm-Schnitt.

Ich denke gern inhaltlich mit.  Am liebsten bin ich  auch schon in der Planungsphase dabei. 

Ich sorge dafür, dass der Film am "Schneidetisch" Gestalt annimmt und dass an den dramaturgisch richtigen Stellen emotionale Höhepunkte aufgebaut werden.

Meine Spezialität ist zudem der reine O-Ton-Film, also Dokumentarfilm ohne Kommentar. Während des Schnittes fühle ich mich den Protagonisten sehr nah, empfinde mit ihnen,  identifiziere mich mit ihnen,  ohne dabei die gebotene Distanz zu verlieren,  lebe ein Stück weit ihr Leben mit.  

Effekte (auch die Blende!) sind für mich weitgehend tabu, außer es macht inhaltlich Sinn. Allerdings gibt es aber auch im Film manchmal ein spannendes drittes Bild!

 

 

Wenn Sie also einen mitdenkenden Cutter für Ihre Doku suchen: ich schneide auf AVID - Media-Composer oder News-Cutter und

auch Final Cut Pro.

Filmografie

-Bauwagensiedlung / Karacho on Tour (30min.) - hr  (1997) v. Ulrike Bremer

-50 Jahre Deutscher Bundestag (45min.) - Bundesregierung  (1999)

-Langer Abschied – ein Leben mit Alzheimer / Horizonte (30min.) - hr  (2000) v. Heidi Förster

-Geschichten des Waldes / Service Natur (30min.) - hr  (2001) v. Simone Jung

-Ein magischer Moment - Von der Sehnsucht nach Ritualen / Horizonte (30min.) - hr  (2001) v. Yvonne Menne

-Frau Doktor und das Turbo-Vieh / Hessenreporter (30min.) - hr  (2002) v. Yvonne Menne

-Amerikas moralisches Gewissen / Ein Porträt der Friedenspreisträgerin Suzan Sontag (30min.) – ARD (2003) v. Achim Podak

-Diese komische Melancholie des Wilhelm Genazino / Porträt (30min.) – ARD (2004) v. Burghard Schlicht

-Der einzig wahre Weihnachtsmann / 37Grad (30min.) – ZDF (2004) v. Simone Jung

-Allein in der City – Singles und die Einsamkeit / 37Grad (30min.) – ZDF (2005) v. Simone Jung

-Ein Single isst niemals allein - Menü zum Kennenlernen Hessen-Reporter (30min.) – hr  (2006) v. Simone Jung

-Der Schmerz kam über Nacht – Wie Rheuma das Leben verändert / 37Grad (30min.) – ZDF (2006) v. Simone Jung

-Datz kennt keine Angst - Krebskranke Kinder und ihre Eltern / 37Grad (30min.) – ZDF (2006) v. Simone Jung

-Gesichter Europas – Im Club der Wiener Unterwelt (30min.) – arte (2006) v. Burghard Schlicht

-160 Kilometer zu Fuß - Mit Pilgern auf dem Weg nach Walldürn / Hessenreporter (30min.) – hr (2006) v. Marion Eichelmann

-Mein unbekanntes Kind - Mütter auf der Suche nach ihrem zur Adoption freigegebenen Kind (45min.)  ARD (2007) v. Katrin Wegner

-Meine Geschichte – Sucht (45min.) - hr pilot (2008) v. Dorothee Kaden

-Natalie – Mein Weg aus der Stille (45min.) - ARD (2008) v. Simone Jung

-Roll over Hanau (85min.) - arte (2008) v. Daniel Siebert

-Giraffe, Erdmännchen & Co (div. Einspieler) - ARD (2009) div. Autoren

-In Flammen / Spuren des Feuers (45min.) - arte (2009) v. Simone Jung

-Das Kind, der Tod und die Wahrheit - Mohammed Al-Durah (60min.) – ARD (2009) v. Esther Schapira & Georg M.Hafner

-Wenn sein Tod uns scheidet / Gott und die Welt (30min.) - ARD  (2010) v. Yvonne Menne

-Die Asbach Uralt Geschichte / Der Geist von Rüdesheim (45min.) - hr (2010) v. Simone Jung

-Giraffe, Erdmännchen & Co (div. Einspieler) - ARD (2010) div. Autoren

-Die Neckermann Geschichte / Der Versandhandel aus Frankfurt (45min.) - hr (2011) v. Dorothee Kaden

-Die Leica Geschichte / Lichtblicke aus Wetzlar (45min.) - hr (2011) v. Dorothee Kaden

-Der Klang nach der Stille (90min.) - arte (2011) v. Simone Jung

-Giraffe, Erdmännchen & Co (div. Einspieler) - ARD (2011) div. Autoren

-Kindheit unter Drogen - Annas Weg ins Leben (45min.) - ARD (2008/12) v. Dorothee Kaden

-Die Meta-Morphose / Leicht verstimmt ins Rampenlicht (100min.) - (2012) v. Daniel Siebert  •  Filmproduktion  •  Filmseite

-Hessenreporter - Endlich hören - die neue Welt der Töne (30min.) - hr (2012) v. Simone Jung

-Hessenreporter - Henninger Turm (30min.) - hr (2013) v. Simone Jung

-Giraffe, Erdmännchen & Co (div. Einspieler) - ARD (2013) div. Autoren

-Zum Sex verdammt - Wenn Frauen ihren Körper verkaufen (45min.) - phönix/hr (2014) v. Sara Jasmin Bhatti & Selina Rust

-Giraffe, Erdmännchen & Co (div. Einspieler) - ARD (2015) div. Autoren

-Vom Glück ein Frankfurter zu sein, Teil 1 & 2 (2 x 45min.) - hr (2015) v. Simone Jung

-Arbeit war das halbe Leben (45min.) - ARD (2016) v. Simone Jung

 

Auszeichnungen

"Die Meta-Morphose - Leicht verstimmt ins Rampenlicht"

Publikumspreis Lichter Filmfestival 2013

Filmfest Emden Wettbewerb AOK Filmpreis 2013

Unerhört - Musikfilmfestival Hamburg Wettbewerb 2015

 

hr-Fernsehpreis "Hessenreporter - Endlich hören!" 2014

hr-Fernsehpreis "Zum Sex verdammt" 2015

 

Links

Daniel Siebert Schnittstelle Hanau

Die Meta-Morphose - leicht verstimmt ins Rampenlicht

Der Klang nach der Stille - Naxos Kino

Roll over Hanau - Naxos Kino


Dem Nachwuchs eine Chance zu geben, macht mir auch eine sehr große Freude:

So bin ich seit Jahren Jury-Mitglied beim Hanauer Kurzfilmfestival "Jung & Abgedreht"

Kamera

Ein Beispiel für meine Kamera-Arbeit: ein Dreh für die Schirn Frankfurt anlässlich der Joan Miro Ausstellung.

Außerdem bin ich ehrenamtlich tätig für Greenpeace Frankfurt, indem ich verschiedene Aktionen filme, schneide und sehr zeitnah ins Netz stelle: greenpeace-youtube-Kanal

Die Videos werden dann auch mit Hintergrundinfos eingebettet auf der Frankfurter Greenpeace Seite.